Jean-Marc Schaller

Jean-Marc Schaller

Jean-Marc Schaller

Prof. Dr. iur., Rechtsanwalt, Partner

Ausbildung

Universität Zürich, Rechtswissenschaftliche Fakultät (lic. iur., magna cum laude, 2002; Dr. iur., magna cum laude, 2004); Anwaltspatent (2007); Ernennung zum Privatdozent, Privat- und Bankenrecht (2010); Ernennung zum Titularprofessor, Privat- und Bankenrecht (2016)

Praktische Tätigkeit

Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl von Prof. Dr. Rolf H. Weber (Privat-, Handels- und Finanzmarktrecht, Universität Zürich, Rechtswissenschaftliche Fakultät, 2003/2004); Auditor am Bezirksgericht Zürich (2004/2005); Juristischer Sekretär (teilweise mit besonderen Aufgaben) im Audienzrichteramt des Bezirksgerichts Zürich (2005-2007); Rechtsanwalt in einer grösseren Wirtschaftskanzlei (2008/2009); Lehraufträge für Obligationenrecht an der Universität Zürich (seit 2009); seit 2009 in der Kanzlei tätig (seit 2015 als Partner); ausserdem Betreiber und Autor des Spezialblogs www.finblog.ch (seit 2017)

Sprachen

Deutsch, Englisch, 苏黎世能说中文的瑞士律 师

Bevorzugte Tätigkeitsgebiete

Wir haben langjährige Erfahrung in der Beratung und Vertretung von Banken und Pensionskassen, Vermögensverwaltern und Family Offices sowie privaten Investoren im nationalen und internationalen Umfeld (Cross Border). Für unsere Klienten erbringen wir insbesondere die folgenden Dienstleistungen:

  • Verträge/AGB
    Erstellung und Weiterentwicklung von Verträgen und branchenspezifischen Allgemeinen Geschäftsbedingungen
  • Kreditsicherung
    Sicherungsgeschäfte jeglicher Art
  • Digitales Banking
    Ausarbeitung rechtssicherer digitaler Prozesse und Dokumente
  • Rechtsgutachten
    Erstellung von Legal Opinions und Expert Opinions
  • Fonds
    Gründung und Vertrieb
  • Weisungswesen
    Ausarbeitung und Implementierung neuer Weisungen, Reglemente etc.
  • Untersuchungen
    Beratung und Unterstützung bei bankinternen Untersuchungen
  • Outsourcing Legal
    Erbringung von ausgelagerten Dienstleistungen zur Entlastung des Rechtsdienstes
  • Regulatorisches
    Beratung zu finanzmarktrechtlichen Entwicklungen und deren Umsetzung
  • Prozessführung
    Beratung und Begleitung von Finanzinstituten sowie institutionellen und privaten Investoren im Rahmen aussergerichtlicher und prozessualer Auseinandersetzungen (s. auch Prozessführung und Schiedsgerichtsbarkeit)

Die Unterstützung von Unternehmen und Privatpersonen in Verfahren vor staatlichen Gerichten und Behörden zählt zu unseren Kernkompetenzen:

  • vor dem Prozess:
    Analyse der Sach- und Rechtslage, Einschätzung der Prozesschancen, wo sinnvoll ausserprozessuale Vergleichsgespräche mit der Gegenseite
  • im Prozess:
    Erarbeitung tragfähiger Prozessstrategien, effiziente Erstellung von Rechtsschriften, Vertretung und Begleitung an Gerichtsverhandlungen und Behördentermine, wo erforderlich Ergreifung von Rechtsmitteln

Darüber hinaus beraten und vertreten wir Unternehmen in nationalen und internationalen Schiedsverfahren in den Bereichen Industrie, Handel und (Finanz-) Dienstleistungen. Auch werden Anwälte unserer Kanzlei als Experten oder Schiedsrichter mandatiert.

Wir verfügen ausserdem über langjährige und extensive Erfahrung in der Beratung und Vertretung von Unternehmen und Privatpersonen im Zusammenhang mit Verfahren der internationalen Amts- und Rechtshilfe in Zivil-, Verwaltungs- und Strafsachen (inkl. Gebiete des Informationsaustausches im Bereich des internationalen Steuerstraf-, Finanzmarkt-, Kulturgütertransfer- oder Sanktionskontrollrechts). Dazu gehören insbesondere die Beratung und Vertretung von Klienten betreffend:

  • Übermittlung von Informationen und Beweismitteln ins Ausland
  • grenzüberschreitende unternehmensinterne Untersuchungen
  • datenschutzrechtliche Fragestellungen
  • Auffindung und Sicherung von Vermögenswerten in der Schweiz
  • Beschlagnahmung oder Befreiung und Rückführung solcher Vermögenswerte

Veröffentlichungen

FinBlog – on the pulse of law
diverse Blogposts zu bank-, finanz- und fintech-rechtlichen Themen (seit Februar 2017).

FinBlog


Legitimationsmängel
Bankvertragsrecht, SBT 2017, Emmenegger (Hrsg.), Bern 2017, S. 45 – 70.


Negativzinsen im Aktiv- und Passivgeschäft von Banken
Recht und Wandel, Festschrift für Rolf H. Weber, Grosz / Grünewald (Hrsg.), Zürich, (2016), S. 245 – 274.


Bank-AGB
Jusletter, 30. Mai 2016.
Download PDF


Rechtsrisiken in der digitalen Vermögensverwaltung
Neue Zürcher Zeitung (NZZ), 16. September 2015, Sonderbeilage „Vermögensverwaltung“.
Download PDF


Von MiFID II zu Fidleg: Ein Etappenbericht
Neue Zürcher Zeitung (NZZ), 17. September 2014, Sonderbeilage „Vermögensverwaltung“.
Download PDF


KUKO OR I, Honsell (Hrsg.), Kurzkommentar zum Obligationenrecht
Art. 394 – 406 OR (Auftrag; inkl. Vorbem).
Art. 407 – 411 OR (Kreditbrief/Kreditauftrag).
Art. 419 – 424 OR (Geschäftsführung ohne Auftrag).
2. Auflage, Basel, 2014.


Handbuch des Vermögensverwaltungsrechts
Grundlagen – Haftung – Zivilprozess – Aufsicht – Strafrecht

Rezension in SZW/RSDA 4 (2014), Prof. Dr. R. Sethe.
Download PDF


Handbuch des Vermögensverwaltungsrechts
Grundlagen – Haftung – Zivilprozess – Aufsicht – Strafrecht.

Rezension in SJZ 110 (2014), RA Dr. D. Fischer.
Download PDF


Handbuch des Vermögensverwaltungsrechts
Grundlagen – Haftung – Zivilprozess – Aufsicht – Strafrecht
Zürich 2013.

– Cover als PDF herunterladen

Schulthess Buchshop
Download PDF


Retrozessionen: Nochmals zur Verjährungsfrage
Jusletter, 3. Dezember 2012.
Download PDF


Der Einsatz strukturierter Produkte in der Vermögensverwaltung
recht 2012.
Download PDF


Steigende Rechtsrisiken für die Finanzinstitute
Neue Zürcher Zeitung (NZZ), 20. Juni 2012, Sonderbeilage «Vermögensverwaltung».
Download PDF


Der perfekte Vermögensverwaltungsvertrag
AJP 1 (2012), 56 – 68.
Download PDF


Die Pflicht zur Produktekenntnis («Know Your Product») in der Anlageberatung und Vermögensverwaltung
SZW/RSDA 5 (2011), 449 – 465.
Download PDF


Rechtlicher Druck auf unabhängige Vermögensverwalter
Neue Zürcher Zeitung (NZZ), 15. Juni 2011, Sonderbeilage «Vermögensverwaltung», 423.
Download PDF


Darf ein Schuldner die Leistung verweigern?
Jusletter, 21. März 2011.
Download PDF


Die Anspruchsmethode
AJP 1 (2011), 3 – 17.
Download PDF


Rezension der Dissertation von Ch. Rosat, Der Anlageschaden
SJZ 107 (2011), Nr. 2, 41 – 43.
Download PDF


Pflichten des Vermögensverwalters nach Beendigung des Mandats
SZW/RSDA 4 (2010), 285 – 293.
Download PDF


Establishing a Federal Capital Market Court of First Instance – Why not?
Jusletter, 19. April 2010.
Download PDF


Hilfe für Banken in Bedrängnis
(Insolvenzgefahr bei systemrelevanten Banken), Basler Zeitung (BaZ), 3. März 2010, 31 (linke Spalte).
Download PDF


Einwendungen und Einreden im schweizerischen Schuldrecht
Habil Zürich 2010.

– Cover als PDF herunterladen

DIKE Buchshop
Download PDF


Zur verspäteten Ausübung ziviler (privatrechtlicher) Nachbarrechte,
AJP 8 (2009), 1018-1026.
Download PDF


Banken unter Beschuss
Voraussetzungen für Schadenersatz bei Portefeuille-Verlusten, Neue Zürcher Zeitung (NZZ) Nr. 143, 24. Juni 2009, Sonderbeilage «Vermögensverwaltung», SB 9.
Download PDF


Eigengeschäfte sollten mit Bedingungen erlaubt werden
Selbstregulierung der Finanzanalysten in der Krise, Finanz und Wirtschaft Nr. 7, 27. Januar 2007, 29.
Download PDF


Der «Audienzrichter»
Herkunft und Bedeutung einer speziellen zürcherischen Richterbezeichnung, «Die Schweizer Richterzeitung», 2006, Nr. 1.

www.richterzeitung.ch
Download PDF


Zur Frage, ob Art. 33 der «Richtlinien zur Sicherstellung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse»
die Wirtschaftsfreiheit eines Finanzanalysten verletzt, AJP 5 (2005), 584-590.
Download PDF


Bedarf die Schweiz einer «Analytiker-Norm»?,
Neue Zürcher Zeitung (NZZ) Nr. 109, 12. Mai 2005, 31.
Download PDF


Der Bankanalyst im Fokus des Arbeitsrechts,
SFAA-Newsletter März 2005, 3 ().
Download PDF


Finanzanalysten-Recht
Die Berufstätigkeit der Finanzanalysten im Rahmen des Privat-, Straf- und Aufsichtsrechts, Dissertation, Zürich 2004 (Schweizer Schriften zum Bankrecht, Band 79).


Rezension über: «Rudolf von Jhering, Scherz und Ernst in der Jurisprudenz,
1. Aufl. 1884», Jusletter vom 4. Oktober 2004 (www.weblaw.ch).
Download PDF


Auswirkungen der EU-Finanzmarktregulierung auf die schweizerische Finanzmarktgesetzgebung,
EuZ 2004, 74-84 (Co-Autor, mit Prof. Dr. Rolf H. Weber).
Download PDF


Kurswetten sind beliebig und riskant
(Range-Optionen), Schweizer Bank 2004/2, 26-28 (Co-Autor, mit Prof. Dr. Rolf H. Weber).
Download PDF


Finanzanalysten-Recht: Eine neue rechtliche Querschnittsmaterie?,
Jusletter vom 8. Dezember 2003 (www.weblaw.ch).
Download PDF


Auf dem Weg zu einem neuen kohärenten Finanzmarktrecht in der Schweiz?,
SZW 2003, 177-189 (Co-Autor, mit Prof. Dr. Rolf H. Weber).
Download PDF


Rechtliche Aspekte der Selbstkotierung einer Börsen-AG,
SJZ 2003, 370-375 (Co-Autor, mit Prof. Dr. Rolf H. Weber).
Download PDF


Art. 1 ZGB im Bereich des SchKG. Fristenlauf in der Arrestprosequierung gestützt auf einen (vollstreckbaren) LugÜ-Entscheid,
AJP 6/2010, 793-798; zusammen mit Franco Lorandi.

Download PDF

10.05.2019 – Angemessenheit und Eignung nach FIDLEG (und OR)
(Tagung d. Instituts für Rechtswissenschaft und Rechtspraxis, Universität St. Gallen)


23.06.2017 – Der „Hidden Swap“ von „Execution-Only“ zur Anlageberatung: ein latentes Bankrechtsrisiko
(Tagung d. Instituts für Rechtswissenschaft und Rechtspraxis, Universität St. Gallen)


10.03.2017 – Legitimationsmängel
(Schweizerische Bankrechtstagung)


24.06.2016 – Hypothekarverträge. Aktuelle Rechtsfragen mit Bezug auf Abklärungs- und Aufklärungspflichten von Banken, Online-Hypotheken, Negativzinsen, Ausstiegsklauseln und Zinsswaps
St. Galler Bankrechtstag


10.06.2015 – „Bank-AGB“ – aktueller Stand der Rechtslage (Privat-/Aufsichtsrecht)
St. Galler Bankrechtstag


16.09.2014 – Bringt das Fidleg neue Schutznormen?
7. Forum Finanzmarktregulierung Universität Zürich


13.06.2014 – Überwälzung von Kosten und Bussen auf Bankkunden – Zulässigkeit und Grenzen
St. Galler Bankrechtstag


13.06.2013 – Art. 8 UWG und Allgemeine Geschäftsbedingungen in der Vermögensverwaltung
Tagung des Instituts für Rechtswissenschaft und Rechtspraxis, Universität St. Gallen


15.06.2012 – Der Einsatz strukturierter Produkte (Kapitalschutz-, Renditeoptimierungs- und Partizipationsprodukte) in der Vermögensverwaltung
Tagung des Instituts für Rechtswissenschaft und Rechtspraxis, Universität St. Gallen


28.06.2011 – Die Pflicht zur Produktekenntnis („Know Your Product“) in der Anlageberatung und Vermögensverwaltung
Tagung des Instituts für Rechtspraxis, Universität St. Gallen


25.10.2010 – Darf ein Schuldner die Leistung verweigern?
Antrittsvorlesung, Aula Universität Zürich

11.11.2009 – Zur Interdisziplinarität des Bankenrechts
Probevortrag, Rechtswissenschaftliche Fakultät Universität Zürich


05.05.2009 – Einwendungen und Einreden im schweizerischen Schuldrecht,
Habilitandenkolloquium, Max Planck-Institut Hamburg


04.05.2009 – Einwendungen und Einreden im schweizerischen Schuldrecht,
Habilitandenkolloquium, Max Planck-Institut Hamburg


11.12.2006 – Haftung für Fehlempfehlungen in Research Reports, Swiss Financial Analysts
(SFAA) Club in Zürich


27.11.2006 – Haftung für Fehlempfehlungen in Research Reports, Swiss Financial Analysts
(SFAA) Club in Zürich


17.11.2005 – Haftung für unzutreffende Research Reports (Eigen-/Fremdresearch) in der Anlageberatung und Vermögensverwaltung,
Tagung des Instituts für Rechtspraxis, Universität St. Gallen


03.02.2005 – Finanzanalysten-Recht: Die Berufstätigkeit der Finanzanalysten im Rahmen des Privat-, Straf- und Aufsichtsrechts,
Luncheon-Meeting, Swiss Chartered Financial Analysts Society (SCFAS)

Ihre Ansprechpartner nach Tätigkeitsgebiet